TuS stellt die Weichen für die neue Saison

Verfasst am . Veröffentlicht in NEWS - SENIOREN

Nachdem der TuS Vorstand um Markus Kuckertz und Michael Hilgers bereits im Januar mit dem Trainer unserer 1. Mannschaft Tim Krumpen verlängerte begannen wir intern zuerst mit den weiteren Gesprächen der Trainer / Betreuerteams. Neben Tim bleibt auch der bisherige Co Trainer Thimo Grubert und Torwarttrainer Jared Jorzig und Georg Johnen dem Verein erhalten. Auch Günter Rosarius als Zeugwart hat zugesichert weiter aktiv zu bleiben. Im Trainer Team wird es aber eine zusätzliche „Neuerung“ geben. Tim Hansen wird im Sommer das Trainerteam erweitern und vom SC Alemannia Lendersdorf zum TuS zurückkehren.Eigentlich sollte dies als Spieler passieren, aber nach seiner schweren Schulterverletzung und der langen Pause, haben wir entschieden Ihn dennoch an den Verein zu binden und das Trainerteam zu erweitern.

Teammanager Michael Hilgers und Trainer Tim Krumpen führten seit Januar bereits parallel die Gespräche mit unseren aktuellen Spielern, um die Kaderplanungen für die neue Saison zu forcieren und den Kader frühzeitig stehen zu haben.

Mit einem Durchschnittsalter von 21,96 Jahren (Jüngste Mannschaft der Liga), aktuell auf Tabellenplatz 4 blicken wir aktuell auf eine gute Saison mit einer kurzen schwäche Phase im November und unnötigen Niederlagen gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellenfeld. Dafür hatten wir im Pokal für Furore gesorgt und konnten ein Spiel auf dem Aachener Tivoli austragen, was so schnell keiner in Langerwehe vergessen wird. Daher sind wir vom Potenzial und Stärke des jungen Kaders voll überzeug und unser Bestreben war sehr schnell klar definiert: Wir wollten den aktuellen Kader so weit wie möglich -trotz intensiver Abwerbungen der umliegenden, aber auch höheren Vereinen- zusammenhalten. Dieses Ziel ist uns auch frühzeitig gelungen, denn viele Spieler haben sofort signalisiert bleiben und die absolut positive Entwicklung weiter mitgehen zu wollen! Klasse! Nahezu fast der komplette Kader wird auch so in der nächsten Saison weiter zusammenspielen und nur vereinzelt durch qualitative Neuzugänge verstärkt werden.

Verlassen werden uns die Spieler Thomas Thometzki (Jugendsport Wenau), Marvin Kornetzky (BC Oberzier), Robin Münster (Berger Preuß II) und nun auch Kai Theidig der uns trotz frühzeitiger Zusage plötzlich doch verlassen wird. Wir finden es sehr schade, dass Zusagen in der heutigen Zeit immer weniger beachtet werden und die Planungen der Verantwortlichen deutlich erschweren. Wir wünschen allen Abgängen alles gute und viel Erfolg in ihren neuen Vereinen.

Alle anderen Spieler bleiben dem TuS erhalten, was uns sehr freut. Wir sind sehr froh und stolz, dass viele Jungs eine hohe Identifikation mit unserem Verein haben. Dies ist eine großartige Entwicklung und diesen Weg werden wir in der Zukunft konsequent auch im Jugendbereich fortführen und viele Spieler aus dem Jugendbereich in den Seniorenbereich integrieren. Durch die qualitativ hochwertigen Winter Neuzugängen von Arnold Lutete, Lars Fröhling und Kerem Türk, die auch sofort für die neue Saison zugesagt haben, wir zudem von den Leistungen + Entwicklung des Kaders mehr als zufrieden sind, stand für uns sehr schnell fest, den Kader nur punktuell verstärken zu wollen.

Folgende Neuzugänge werden den TuS Kader bis jetzt in der neuen Saison verstärken: Florian Vohsen (Vossenack/ Hürtgen), Tobias Werres (Sportfreunde Düren) Lük Lukusa Mulumba (JFV Roetgen Rott A-Jugend) Tim Hansen (Alemannia Lendersdorf) und Emre Cetinkaya (Jugendsport Wenau) Teammanager Michael Hilgers ist erfreut über diese Entwicklung: Mich freut es sehr, dass wir in der schwierigen Zeit, in der wir uns gerade alle immer noch befinden, unsere sportlichen „Hausaufgaben“, erneut bereits frühzeitig erledigt und so gut wie abgeschlossen haben. Über die Entwicklung der Mannschaft, des Teamgeistes auch außerhalb des Platzes, bin ich sehr erfreut und bestärkt mich natürlich diesen Weg mit den jungen „Wilden“ konsequent gegangen zu sein. Die Entwicklung vieler junger Spieler steht bei uns im Vordergrund.

Tim Krumpen + Trainerteam haben die Mannschaft sehr gut weiterentwickelt und den Jungs die TuS DNA vermittelt. Unser Kader steht bis auf eine Position und wir sind davon überzeugt, auch in der nächsten Saison mehr als eine gute „Rolle“ in der Bezirksliga spielen zu können. Eine erfreuliche Entwicklung, die uns weiteren Schwung geben wird.

Drucken